• Lukas Moesch

Best of 2021 - Abstracts


Willkommen bei Teil zwei meiner Best of 2021 Serie. Heute geht es um die kleinen und grossen Wunder dieser Erde, festgehalten auf eine abstrakte Art und Weise. Taucht ein in eine Welt der Wunder...


Eisskulpturen im Inneren eines Gletschers

Wie einige von euch sicher gemerkt haben, hat sich bei meiner fotografischen Arbeit etwas verändert. Schon seit einiger Zeit bin ich vermehrt auf der Suche nach den versteckten Wundern unserer Erde. Das sind zum Teil kleinste Phänomene wie das Schwimmeisen welches ich neulich im Blog erklärt habe, zum anderen sind das aber auch riesige Strukturen eines Gletschers. Diese kaum einzuordnenden Formen und Farben haben mir eine neue Welt eröffnet, in der ich mich kreativ richtig austoben kann und extrem viel Freude dafür entwickelt habe. Heute ist es nun tatsächlich so, dass ich mein Tele nicht mehr einfach auf etwas richte in der Hoffnung es sieht einigermassen chic aus, so wie das die letzten Jahre noch war. Die intensive Auseinandersetzung mit diesen ganz speziellen Motiven, vor allem aber das ausprobieren und experimentieren haben mich 2021 enorm voran gebracht und mir geholfen, auch bei solch schwierigen Motiven ein Gefühl für Kompositionen zu erlangen.

In der folgenden Galerie seht ihr einen Querschnitt durch all die Wunder, die mir vor die Linse kamen und ihr bekommt einen kleinen Einblick in die Fülle an neuen Motiven, die sich eröffnen nebst der klassischen Landschaftsfotografie.


Es warten auch in diesem Genre noch so einige Bilder darauf entwickelt zu werden und ich freue mich, diese laufend mit euch zu teilen!





Was mich an diesen Motiven einfach immer wieder überwältigt, ist die Fülle an Farben und die Abstraktheit der Formen. Das alles erinnert mich viel mehr an ein Kunstwerk als an eine Fotografie und genau das fasziniert mich so sehr. Hier verwischen die Grenzen zwischen Malerei und Fotografie und lassen den unendlichen Möglichkeiten der Kunst freien Lauf.


Etwas das mich dieses Jahr sehr beschäftigt hat, ist meine Positionierung in der grossen Welt der Kunst und genau bei dieser Frage hat mich die Arbeit mit abstrakten Motiven weiter gebracht. Seit diesem Jahr weiss ich definitiv dass mein Anspruch ein künstlerischer ist und nicht zwingend der dokumentarische. Mein Ziel ist es die speziellsten, intensivsten Momente draussen in der Natur zu finden und mit meinen eigenen kreativen Ideen festzuhalten. Mein Anspruch dabei ist nach wie vor eine natürliche Art der Fotografie und die realistische Wiedergabe der erlebten Momente, jedoch versuche ich mich immer wieder neuer und kreativer Methoden, um diese Resultate zu erreichen und meine Ideen zu verwirklichen. Das können sowohl Techniken draussen in der Natur, wie auch solche am Rechner in der Nachbearbeitung sein.


Ich freue mich schon jetzt auf neue Projekte, die Entwicklung meines eigenen Bildstils und all die Motive die sich auf meinen Reisen ergeben. Es würde mich freuen wenn ihr weiter auf meinem Weg dabei seid und euch die künftigen Bilder ebenso zusagen wie die vom vergangenen Jahr!



Layers of Snow

Nun bedanke ich mich herzlich für eure Zeit und wünsche euch einen schönen dritten Advent.


Liebe Grüsse, euer Lukas






85 Ansichten0 Kommentare